Graz neu erleben

Städte März 31, 2020

Graz ist Studentenstadt und mit über 288.000 Einwohnern, die zweitgrösste Stadt Österreichs. Die Murmetropole ist bekannt für den Schlossberg mit dem Uhrturm und die Murinsel. Die Altstadt und das Schloss Eggenberg sind UNESCO-Weltkulturerbe. Wer sich verabredet, trifft sich oft bei der Weikhard-Uhr am Hauptplatz. Graz bietet versteckte Innenhöfe für einen Kaffeetratsch, Bars mit süffigen Cocktails oder Live-Musik, aber auch Natur, mitten in der Stadt. Und auch Sportler kommen nicht zu kurz. Hier ein paar Tipps für dich.

Drei Lokale, die du besucht haben musst

Egal, ob in Wien, Linz oder Salzburg. In jeder Stadt gibt es ganz eigene Geheimtipps. Wenn du in Graz etwas Anderes sehen willst, als das allgemein bekannte, wie Sacher, Tribeka, Rox oder Streets, dann wirst du hier vielleicht fündig:

  • Im Le Schnurrbart gibt es die besten Crepes, die du in einem zauberhaften Ambiente genießen kannst. Neben den drei Tischen vor der Tür hat das Le Schnurrbart auf der anderen Straßenseite einen etwas versteckten, aber wunderschönen Gastgarten. Ein Geheimtipp mitten in der Stadt.
  • In der Scherbe am Lendplatz ist das Brunchen besonders fein. Sie haben eine etwas andere Auswahl und wenn es warm ist, kannst du auch im Freien sitzen. Es gibt auch einen Sandkasten und Platz für die Kinder, zum Spielen. Es gibt Mittags ein Menü und auch viel andere Auswahl in der Speisekarte. Im Scherbenkeller finden abends auch Events statt.
  • Die Herzl Weinstube ist ein alt eingesessenes Grazer Beisl im Bermuda-Dreieck (eine der Fortgehmeilen in der Grazer Innenstadt). Das Lokal ist rustikal, man findet immer einen Platz, weil es richtig gross ist und es wird gute Hausmannskost serviert. Für warme Tage gibt es auch einen versteckten, sehr coolen Innenhof mitten in der Stadt. Definitiv einen Besuch wert!
View this post on Instagram

Nom nom nom 😋😍 #crêpe #yummy #getinmybelly #sogut

A post shared by Delia (@deliarrrrrrrrrr) on

View this post on Instagram

_hands on_ the best Frühstück

A post shared by sunshine (@sunshinemarmalade) on

Bar oder doch lieber Pub?

Bars mit (Live-)Musik und gutem Bier bzw. Cocktails gibt es viele. Unsere Favoriten sind:

- Das Dublin Road ist sehr beliebt bei Studierenden. Neben Live-Musik gibt es jede Woche auch das beliebte Pub-Quiz. Komm früh genug, damit du auch einen Platz bekommst. Achtung Spoiler-Alarm: Sie servieren dort eines der besten Chilis in Town und natürlich auch Guinnes.

- Ins O'Carolines zu gehen ist ein Erlebnis. Ein kleines Pub, mit ganz viel Charakter. Je später es wird, desto mehr Menschen kann man dort treffen und man glaubt es kaum: desto gemütlicher wird es. Irische Gastfreundlichkeit wird dort groß geschrieben.

- Das Katze Katze ist dagegen das totale Kontrastprogramm. Eine stylische Bar in der Schmiedgasse, wo süffige Cocktails für jeden Geschmack serviert werden. Der Außenbereich wird immer sehr aufwändig, je nach Jahreszeit dekoriert und man bleibt gern noch auf einen weiteren Drink.

Natur und gutes Essen

Du suchst etwas Sportliches mit ein bisschen Bewegung und Natur? Wandert gemeinsam auf den Plabutsch, einen der Hausberge von Graz. Hinauf gibt es einige Wege. Ein sehr schöner ist dieser. Die angegebene Zeit mit 22 Minuten solltest du vielleicht nicht ganz ernst nehmen. Es werden wohl eher 40 bis 50 Minuten werden. Und lass dich vom eher steilen Einstieg nicht abschrecken. Du wirst danach gleich mit einer gemütlichen Wanderung durch einen wunderschönen Wald belohnt. Oben am Fürstenstand gibt es feines Essen und Trinken beim Mausser und natürlich eine tolle Aussicht über Graz. Wir empfehlen dir die Dreiermischung, aber aufpassen - die macht süchtig. Der Weg ist übrigens auch leicht mit den Öffis (zB mit dem 40er Bus) oder besser noch mit dem Fahrrad zu erreichen. In jedem Fall ist er ein Abenteuer wert.

Schlechtwetter oder wenig Zeit?

Wenn das Wetter einmal nicht mitspielt, gibt es zahlreiche Klettermöglichkeiten indoor: Das CAC (city adventure centre), den Boulderclub oder das Bloc House. Überall kann man auch ein Trankerl gemeinsam nach dem Sporteln einnehmen. Hier haben wir dir eine Übersicht zu den Kletterspots zusammen gestellt.

Wenn du nicht viel Zeit hast, geht einfach auf den Schlossberg. Auch hier gibt es mehrere Wege hinauf. Die Stiegen starten zentral am Schlossbergplatz, sind ideal für ein bisschen sportliche Betätigung und man ist gleich wieder mit dem Lift oder der Rutsche unten, wenn man will. Oder du gehst von der Sporgasse aus über eine Strasse hinauf. Wenn du oben noch Zeit hast, gibt es drei wunderbare Lokale, wo es neben einem Belohnungsspritzer auch leckeres Essen gibt: Das Aiola Upstairs gleich beim Uhrturm, das Starcke Haus hinter dem Türkenbrunnen und das Schlossberg Restaurant ganz oben, mit toller Terrasse. Von dort geht übrigens die Schlossbergbahn wieder hinunter. Ideal, wenn du nicht mehr zu Fuß gehen magst und auch eine coole Erfahrung.

View this post on Instagram

Graz!

A post shared by @ diiino on

Das waren unsere Tipps für Graz. Was alle gemeinsam haben: Sie sind gut erreichbar (man kommt schnell hin, ist aber auch wieder schnell zuhause) und jeder dieser Orte bietet etwas, das das Treffen garantiert  zu einem Highlight macht.

Jetzt brauchst du nur noch jemanden, mit dem du Graz erkunden kannst? Kein Problem, dafür gibt es BuddyMe. Bei uns warten 1000e Grazer, um mit dir die Stadt unsicher zu machen - los gehts.

Babs

Babs ist seit der ersten Minute bei uns dabei. Sie ist unser Sprachrohr und kümmert sich zusätzlich um den Communityaufbau. Socialiserin durch und durch ;)

Großartig! Das Abonnement wurde erfolgreich abgeschlossen.
Großartig! Schließen Sie als Nächstes die Kaufabwicklung ab, um vollen Zugriff zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.